TEILEN

Im Mai möchte HTC sein neues das U 11 vorstellen. Stimmen die Daten, hat das Smartphone ein 5,5 Zoll großes Display mit QHD-Auflösung (1440 x 2560 Pixel). Wie das Galaxy S8 wird es von Qualcomms neuem Top-Chip Snapdragon 835 angetrieben und hat wahlweise 4 oder 6 Gigabyte Arbeitsspeicher und 64 oder 128 Gigabyte internen Speicher. In einem Benchmark-Test hat sich das HTC U 11 auf Augenhöhe mit Samsungs Boliden gezeigt.

Auf der Rückseite sitzt eine 12-Megapixel-Kamera mit Blende f/1.7, optischem Bildstabilisator und Dual-Ton-Blitz. Die Frontkamera liefert mit Blende f/2.0 Bilder 16-Megapixel-Bilder. Der Akku hat eine Kapazität von 3000 Milliamperestunden. Kopfhörer werden am USB-C-Eingang angeschlossen, der unter anderem aktive Geräuschunterdrückung und Hi-Res-Audio bietet. Mit IP57 ist das Smartphone vor Staubablagerungen geschützt und hält bei kurzeitigem Untertauchen in Wasser dicht. Die spannendste Neuerung dürften aber die angeblich im Metallgehäuse integrierten Drucksensoren ermöglichen. Dank diesen sollen Nutzer in die Lage versetzt werden, durch „Quetschen“ oder „Streichen“ des Chassis mit dem Smartphone zu interagieren.

1 Kommentar

Hinterlassen Sie eine Antwort