TEILEN

Bevor Google mit seinem cleveren Lautsprecher Google Home in Deutschland startet, vergrößert Amazon die Verbreitung seines digitalen Assistenten Alexa. Wie der Konzern mitteilt, soll Alexa künftig auch in die Fire-TV-Geräte in Deutschland eingebaut sein. Den Start macht der Fire-TV-Stick, der seit zwei Jahren bereits das am häufigsten verkaufte Endgerät auf der Plattform des Online-Händlers in Deutschland ist.

Nutzer können künftig den digitalen Assistenten Alexa aufrufen, indem sie die Mikrofon-Taste auf ihrer Fernbedienung drücken. Ab dem 20. April wird der Fire-TV-Stick mit der Sprachfernbedienung für knapp 40 Euro verkauft.

Wer bereits einen Stick oder eine Fire-TV-Box hat, kann zu einem späteren Zeitpunkt eine neue Software auf sein Gerät spielen, um ebenfalls Alexa zu nutzen. Wann dies genau sein wird, hat Amazon nicht mitgeteilt. Allerdings ist dafür eine Fernbedienung mit Mikrofon notwendig, die als Zubehör auch getrennt erhältlich ist.

Bislang war Alexa nur auf den Echo-Lautsprechern von Amazon verfügbar. Mit den Fire-TV-Geräten würde sich die Verbreitung schlagartig vergrößern. Wer einen Fire-TV-Stick oder eine Fire-TV-Box nutzt, kann darüber unter anderem Filme und Serien von Amazon auf seinen Fernseher streamen.

Hinterlassen Sie eine Antwort