TEILEN

Der US-Computerkonzern Apple hat offenbar mit dem koreanischen Elektronikriesen Samsung einen weiteren Vertrag zur Lieferung von zig Millionen OLED-Displays geschlossen. Die Panels sollen künftig vermutlich in der nächsten Generation des Apple iPhone verbaut werden. Durch die zusätzlichen Bestellungen will Apple wohl sicherstellen, dass man den gesamten Bedarf abdecken kann.

Apple und Samsung haben ihr Lieferabkommen über OLED-Bildschirme erheblich ausgebaut: Die Display-Sparte des südkoreanischen Konzerns werde weitere 60 Millionen OLED-Panels für das “iPhone 8” liefern, berichtet der theinvestor, der Auftragswert liege bei umgerechnet gut 4,1 Milliarden Dollar. Bei dem offenbar auf mehrere Jahre angelegten Deal soll Samsung nun insgesamt 160 Millionen OLED-Displays für Apple fertigen, die Konzerne schlossen angeblich bereits im vergangenen Jahr ein umfassendes Lieferabkommen.

SAMSUNG CSC

Bereits Ende 2016 wurde bekannt, dass Samsung mit Apple Verträge über die Lieferung von rund 100 Millionen OLED-Bildschirmen geschlossen hat. Durch die jetzt offenbar neue, zusätzliche Bestellung von 60 Millionen Displays hat sich die Gesamtzahl der durch den koreanischen Hersteller für die kommende iPhone-Generation zu fertigenden Displays auf rund 160 Millionen Einheiten erhöht, was bereits fast 80 Prozent der Verkäufe abdecken soll. Samsung selbst setzt in rund 70 Prozent seiner Smartphones bereits OLED-Bildschirme aus eigener Produktion ein. Das Unternehmen ist dabei mit einem Marktanteil von mehr als 95 Prozent seit einiger Zeit Marktführer bei OLED-Panels und rüstet auch seine hauseigenen Flaggschiff-Geräte damit aus

Apple nutzt die Display-Technik bislang nur in der Apple Watch. iPhone, iPad und iPod touch verwenden seit jeher Flüssigkristallbildschirme. Apple prüfe noch, wie langlebig die OLED-Bildschirme sind, hieß es im vergangenen Jahr. Trotz eines erbitterten und seit vielen Jahren andauernden Patentstreits zählt Samsung zu Apples wichtigsten Zulieferern. Der iPhone-Hersteller gilt zugleich als der größte externe Kunde für Samsung-Komponenten.

Hinterlassen Sie eine Antwort