TEILEN

Nach monatelangen Gerüchten hat HMD Global endlich ein neues Topmodell auf dem Mobile World Congress vorgestellt allerdings nicht wie erwartet unter dem Namen „Nokia 9“, sondern als „Nokia 8 Sirocco“. Und das sieht richtig edel aus: Der Bildschirm verläuft über die Seitenränder, den Übergang zur Glasrückseite ziert ein schlanker Metallrahmen.

Das Nokia 8 Sirocco ist zudem sehr handlich und im Vergleich zum länglichen bamsung Galaxy S9 deutlich kompakter.
Das 5,5-Zoll-Display im 16:9-Format hat ein pOLED-Panel bei so einem Plastik-OLED umhüllt für mehr Bruchfestigkeit Kunststoff statt Glas das Panel, darüber sitzt dann eine Glasscheibe.

Die QHDAuflösung (2560 x 1440 Pixel) sorgt für tolle Schärfe, auch Farben und Kontraste sehen gut aus. Auf der Rückseite sitzt eine duale Kamera. die in Zusammenarbeit mit Zeiss entwickelt wurde. Die Linsen verfügen über 12 und 15 Megapixel sowie einen zweifachen optischen Zoom. Die Frontkamera ermöglicht Schnappschüsse im Weitwinkel. Im Inneren bringt der Qualcomm Snapdragon 835 das Nokia 8 Sirocco zusammen mit 6 Gigabyte Arbeitsspeicher auf Touren.

Der interne Speicher ist mit 128 Gigabyte gut bemessen und per microSD-Karte erweiterbar. Der Akku (3250 mAh) lässt sich nicht wechseln, aber sowohl schnell als auch drahtlos laden. Spannend: Drei Mikrofone sollen verzerrungsfreie Aufnahmen in 24 Bit mit bis zu 132 Dezibel ermöglichenAb April ist das Sirocco für 749 Euro verfügbar.


Das Nokia 8 Sirocco ist ein edles und handliches Smartphone mit leistungsstarker Ausstattung. Hier gibt‘s zwar kein trendiges 18:9-Display, aber dafür eine tolle DualKamera mit Know-how von Zeiss. Nokia ist endlich definitiv zurück !

Hinterlassen Sie eine Antwort