TEILEN

Das von Mark Zuckerberg geleitete Unternehmen hat nun ein neues Tool entwickelt, mit dem man sich in Zukunft einen noch größeren Nachrichtenverlauf anzeigen lassen kann.

Bei einigen Nutzern ist dafür neben dem Symbol für den normalen News-Feed und dem Symbol für Freundschaftsanfragen ein kleines Raketenzeichen aufgetaucht.

Klickt man auf den Senkrechtstarter, werden dem User Inhalte von Facebook-Seiten angezeigt, die man selbst gar nicht mit einem “Like” gekennzeichnet hat.

Die Auswahl der Inhalte soll allerdings nicht willkürlich gewählt sein, sondern sich auf die bisherigen Interessen des Nutzers einstellen.

Hat man beispielsweise den Seiten von vielen Musikern einen Daumen nach oben gegeben, so kann es passieren, dass in dem zweiten Nachrichtenverlauf ähnliche Sänger angezeigt werden, die ebenso aktiv in den sozialen Netzwerken unterwegs sind.

Hinterlassen Sie eine Antwort