TEILEN

Ganz ehrlich ich mag Honor sehr, tolles Design, günstige Preise und klasse Hardware zeichnen das vorsichtig gesagt “günstige Huawei P10” aus. Der Erfolg gibt Honor auch recht, das Honor 8 war ein Verkaufsschlager und Preisbrecher zugleich. Jetzt ist der Nachfolger da und wir schauen mal ob es den Vorgänger toppen kann.

Optisch hat sich nicht viel getan, es sieht mit dem Achter fast gleich aus, wieso sollte man auch was ändern was sich erfolgreich verkauft denkt sich wohl Huawei. Der Fingerabdruckscanner wandert von der Rückseite an die Front unter das Display und die Dual-Kamera bekommt ein Upgrade spendiert – der Leica-Schriftzug fehlt aber weiterhin, das war es auch!

In der Hardware muss sich natürlich was tun um Up to Date zu bleiben, dazu gehört ein 5,15-Zoll-Display mit einer Full-HD-Auflösung. Im Inneren arbeitet ein Kirin 960 Acht-Kern-Prozessor, dem bis zu 6 GB RAM und 128 GB interner Speicher zur Verfügung stehen. Hierbei übertrumpft das Honor 9 sogar das P10 – wobei noch nicht bekannt ist, ob das Topmodell mit 6 GB RAM und 128 GB internem Speicher nach Deutschland kommt oder doch nur die kleinere Konfiguration mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher.

Die Dual-Kamera hat zwar kein Leica-Marken Branding soll aber die gleiche wie teueren Huawei P10 sein. Ein Monochrom-Sensor löst mit 20 MP auf, der mit dem RGB-Sensor auf 12 MP zusätzlich kommt.

Die Power ist zum Vorgänger ein wenig gewachsen und hat jetzt eine Kapazität von 3.200 mAh und ist auf gleichem Niveau vom P10. Das Gewicht beträgt 155 Gramm und als Betriebssystem kommt nicht verwunderlich Android 7.0 Nougat mit EMUI 5.1

Kopfhöreranschluss, USB-Typ-C und ein Dual-Sim Hybrid-Slot sind ebenfalls an Board. Preis  300 Euro für das Modell mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher. Die Version mit 6 GB RAM und 64 GB internem Speicher kostet  349 Euro und das Topmodell mit 6 GB RAM und 128 GB internem Speicher 399 Euro). Verfügbarkeit in ca. 2Monaten.

Hinterlassen Sie eine Antwort