TEILEN

Viele Franchises behaupten, dass Freunde einer perfekt spielbaren und bis zur letzten Grasnarbe detailgetreu umgesetzten Simulation nicht am jeweils aktuellen Ableger vorbeikommen. Aber nur Konamis „Pro Evolution Soccer“-Reihe wird die ‘1 ‘ dem Anspruch tatsächlich stets gerecht! Speziell in diesem Jahr blieb kein Bestandteil von „PES“ unverändert, um den Genrethron zu verteidigen. 

Sowohl Gameplay und Präsentation als auch der bisherige Kader an Features und Spielmodi wurden einer Frischzellenkur unterzogen und ordentlich aufgestockt. So haben die Entwickler etwa die von Fans geforderte Zufallsmatch-Option mit neuen Visuals und zusätzlichen Inhalten wieder aufgenommen und die bei eSportlern beliebte PES League weiter ausgebaut. Außerdem gibt es einen brandneuen 2-gegen-2 und 3-gegen 3-Koop-Modus, der sogar lokale Gäste unterstützt und das ohnehin breite Angebot an Online-Modi mit weiteren Varianten bereichert. Auch die zu Recht vielgerühmte Qualität des unerreicht authentischen Gameplays wurde etwa mithilfe eines leicht ‘gedrosselten und damit noch realistischeren Spieltempos sowie einem neuen strategischen Dribblingsystem zur besseren Kontrolle und Abschirmung des Balls sinnvoll verbessert. 
Die Standards würden ebenfalls komplett überarbeitet und der Einsatz einzelner Körperteile präziser eingearbeitet. Dazu ‘ spendiert Konami ein schickeres Design der Benutzeroberfläche inklusive echter Spielerfotos. Die Meisterliga bietet allen Managern außerdem Neuerungen wie Interviews vor den Spielen, ein optimiertes Transfersystem und Einblicke in die Kabinen für eine noch fesselndere Live-Atmosphäre.
Wer also nicht viel Wert auf lizenzierte Spieler oder Vereine sondern reale Spielqualität setzt, kommt an PES 2017 nicht vorbei.

Hinterlassen Sie eine Antwort