TEILEN

Microsoft senkt den Einstiegspreis für sein aktuelles Surface Laptop. Dafür drückt der Hersteller aber auf die Leistungsbremse: Statt eines Core Prozessors von Intel kommt ein günstiger m3 zum Einsatz.

Außerdem packt Microsoft nur 4 Gigabyte Arbeitsspeicher und eine 128 GB große SSD ins schlanke Gehäuse. So sind fürs Surface nur noch 799 Dollar fällig. Der Deutschland Start ist unklar, sollte aber bald folgen.

Die günstigere Variante dürfte etwa Studenten ansprechen, wer Leistung braucht. sollte aber ein Surface Laptop mit besserer Ausstattung kaufen.

Hinterlassen Sie eine Antwort