TEILEN

Lenovo Tochter Motorola hat in New York sein neues Flaggschiff vorgestellt. Die übliche und mittlerweile bekannte Moto-Mods sind auch im neuen Gerät wieder dabei. Die Power schöpft das Smartphone von einem Snapdragon 835, einer Dual-Kamera und einem bruchsicheren 5,5-Zoll-Display. Neu ist auch die ansteckbare 360-Grad-Kamera.Das 5,5 Zoll große AMOLED-Display im Standardformat löst mit 2.560 x 1.440 Pixel auf und ist mit bruchsicherem Glas versehen. Der Hersteller verspricht, dass über eine Nutzungszeit von vier Jahren keine Brüche oder Risse im “ShatterShield” auftreten, Kratzer, wie sie auf der gegenüber Gorilla Glas etwas weicheren Plastikoberfläche vorkommen, werden von dieser Garantie aber nicht abgedeckt. 

Das Gehäuse besteht aus Metal und ist zum Vorgänger um 1mm schlanker geworden, was dem Smartphone sehr gut steht. Eine Dual-Kamera die beide Objektive eine Blende von f/2.0 haben, und wie beim Huawei P10 nimmt einer der beiden 12-Megapixel-Sensoren (Sony IMX386) in Farbe, der andere in Schwarz-Weiß auf. Dadurch sollen unter anderen auch Bokeh-Effekte simuliert werden. Für den Fokus stehen ein Laserfokus-Modul und der Phasenvergleichsfokus bereit. Auf der Rückseite und auch neben der 5-Megapixel-Selfie-Kamera befinden sich LED-Blitzlichter.

Bluetooth 4.2, WLAN n und LTE sind ebenfalls mit an Board. Wann das Gerät zu Verfügung steht möchte Motorola zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben. In den USA geht es schon im August los, zu einem Preis von 810 US-Dollar, daher wir ausgehen können das es hier in Deutschland kein Schnäppchen sein wird.

Hinterlassen Sie eine Antwort