TEILEN

Motorola startet neue Preis offensive in Sachen Einsteiger-Klasse und präsentiert das Moto C und Moto C Plus. Die schon sehr günstigen und guten Moto G bzw Moto E Serie, soll mit der C-Serie Nachschub bekommen und weiter Druck auf die Konkurrenz machen. Was bekommt man aber für ein Preis von ab 109 Euro? Nun eigentlich gar nicht mal so schlechte Hardware, den beide sind mit Android 7.0 Nougat, einem 5-Zoll-Display, 1 GB RAM, 16 GB großem internen Speicher (per microSD-Karte erweiterbar), wie eine 2 Megapixel Frontkamera ausgestattet.

Die ersten Unterschiede gibt es bei der Display-Auflösung, 854 x 480 Pixel (FWVGA) und der 5-Megapixel-Hauptkamera beim Kleineren zur 1280 x 720 Auflösung und einer 8-Megapixel-Kamera beim Plus-Modell. Auch in der Taktung gibt es leichte Unterschiede. Während das Moto C bei 1,1 GHz seine maximale Taktfrequenz erreicht hat, geht dem Moto C Plus erst bei 1,3 GHz die Puste aus.

Der Akku ist beim kleinen Modell 2.350mAh, vobei der größere Bruder mit sagenhafte 4.000 mAh trumpfen kann. Die UVP liegt bei der C-Serie von Motorola bei 129 Euro. Wer Online bei Motorola bestellt, spart nochmals 10 Euro.

Hinterlassen Sie eine Antwort