TEILEN

Was für ein Hammer am Anfang,das Kult-Handy 3310 ist tatsächlich zurück.
Das Nokia 3 bietet ein 5 Zoll großes HD-Display und eine 8-MP-Kamera auf der Vorder- und Rückseite. Ein Quad-Core-Chip von MediaTek sorgt nebst 2 GB Arbeitsspeicher für die Leistung. Der Akku hat eine Kapazität von 2650 mAh und der erweiterbare interne Speicher beträgt 16 GB. Wie die anderen Smartphones besteht das Nokia 3 aus Aluminium. Der Preis: 139 Euro.

Das Nokia 5 hat ein 5,2 Zoll großes HD-Display. Für die Leistung ist hier ein Snapdragon 430 zusammen mit 2 GB Arbeitsspeicher zuständig. Die Hauptkamera löst mit 13 Megapixeln und auf der Akku hat eine Kapazität von 3000 mAh. Der interne Speicher umfasst 16 GB und kann erweitert werden. Das Nokia 3 und das Nokia 5 werden im zweiten Quartal 2017 in den Farben Silber-Weiß, Mattschwarz, Dunkelblau und Kupferweiß erhältlich sein.


Das Nokia 6 bietet derweil ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display. Ein Snapdragon 430 sorgt zusammen mit 4 GB Arbeitsspeicher für die Rechenkraft. Der interne Speicher ist 64 GB groß und kann erweitert werden. Die Hauptkamera löst mit 16 Megapixeln auf und die Selfie-Cam mit 8 Megapixeln. Der Akku ist nicht wechselbar und hat eine Kapazität von 3000 mAh. Das Nokia 6 wird ab 229 Euro erhältlich sein, während das schwarze Sondermodell Nokia 6 Arte für 299 in den Läden stehen wird.

Das Nokia 3310 bietet kein Wi-Fi, GPS, keine Unterstützung moderner Apps und auch sonst keine modernen Smart-Features. Das Tastenhandy bietet stattdessen 22 Stunden Sprechzeit und einen ganzen Monat Standby-Power. Hinten ist immerhin eine 2-MP-Hauptkamera angebracht. Das Handy erscheint in Dunkelblau, Rot, Gelb und Grau für 49 Euro im zweiten Quartal.

Hinterlassen Sie eine Antwort