TEILEN

Da hat der Paketbote etwas zu tragen: Knapp sechseinhalb Kilo bringt der Riva Festival auf die Waage und hat sich damit den Titel „großer Bruder“ zu dem in der vergangenen Ausgabe der iPhone & iPad Life vorgestellten Arena redlich verdient. Auch sonst Wirkt beim Sonos-Play-S Konkurrenten alles noch etwas erwachsener und kompromissloser: Die üppige siebenkanalige Verstärkertechnologie des in zwei Farben erhältlichen US Amerikaners besteht aus je drei Trillium-Tiefund Hochtönern, die sich seitlich wie frontal durch Vier Passivstrahler unterstützen lassen. Klanglich bringt es die in edlen Klavierlack gehüllte AudioSchönheit auf 200 Watt Ausgangsleistung, die in satte und stets definierte Bässe sowie feinst auflösende Höhen fließt.

Verbindung zum Mac, iPhone und iPad findet der Festival per AirPlay-Protokoll ein Update auf dessen Multiroom-fähige Version 2, die Apple gerade mit iOS 11.4 ausgelliefert hat, ist bereits angekündigt. Aber auch die Konkurrenten Chromecast und Spotify Connect sind mit an Bord. Auch per USB und Bluetooth darf Musik zur Wiedergabe Eingang finden dann muss allerdings auf die Multiroom-Beschallung verzichtet werden.

Hersteller: Riva Audio Preis: 550 Euro

Web: www.rivaaudio.de

Switch-Tech meint :

+ hervorragender Klang, High-ResAudio, Ladeanschluss für iPhone

– kein Multiroom bei Bluetooth, USB und AUX

Hinterlassen Sie eine Antwort