TEILEN

Beim Design des View Prime  orientierte sich Wiko am Samsung Galaxy S8 und platziert sein Smartphone als günstige Alternative. Und tatsächlich: Wer ein Handy mit 18:9-Display sucht, fährt mit dem View Prime gar nicht schlecht. Der Bildschirm überrascht trotz der vergleichsweise geringen HD-Auflösung (1440 x 720 Pixel) mit ordentlicher Schärfe. Die Hauptkamera mit 16 Megapixeln schießt scharfe und detailreiche Bilder, die Dual-Frontkamera ist hingegen schwach.

Wunderdinge darf der Kunde vom Wiko View Prime nicht erwarten. Aber in Anbetracht des günstigen Preises von 200 Euro macht das Handy im Aluminium-Gehäuse eine ordentliche Figur und ist eine echte Empfehlung für Sparfüchse die nicht auf große Namen wert legen.

Hinterlassen Sie eine Antwort